Bitcoin, Paris und Terrorismus: Was die Medien falsch gemacht haben | DE.democraziakmzero.org

Bitcoin, Paris und Terrorismus: Was die Medien falsch gemacht haben

Bitcoin, Paris und Terrorismus: Was die Medien falsch gemacht haben

Bitcoin in den Schlagzeilen ist eine wöchentliche Analyse der Industrie Berichterstattung in den Medien und ihre Auswirkungen.

Aufgrund ihres Status sowohl als aufstrebender Zahlungsmethode und Zahlungstechnologie haben sich die globalen Behörden lange gesucht Sicherheitsvorkehrungen getroffen werden, um sicherzustellen, von der digitalen Währungen zu verhindern, indem sie Cyber-Kriminellen und Terroristen missbraucht suchen Funktionen nutzen ihre Cash-like.

Diese Erzählung wurde neue Bedeutung in dieser Woche gegeben nach den Terroranschlägen in Paris am vergangenen Freitag, die mehr als 100 Menschen getötet und das hat die Strafverfolgungsbehörden und Politiker gefunden suchen aggressive Maßnahmen zu ergreifen, die Sicherheit in ihrem Gefolge zu stärken.

Ein solche Nuance wurde oft in neuen Berichten verloren, die deutlich gemacht, wie digitale Währungen Teil des Gesprächs im Gefolge der Pariseren Angriffe wieder waren, als der Europäische Rat des Europäischen Unionand G7convened für Treffen auf Bewertung mögliche Problembereiche in der globalen Finanz Ziel System.

Erschwert Berichte von globalen Medien waren Verwirrung Vergangenheit Forschung im Zusammenhang der Frage, ob Islamischer Staat des Iraks und die Levante (ISIL) oder Daesh, bestätigt wurde tatsächlich digitale Währung benutzt zu haben, um ihre Operationen zu finanzieren.

Dieser wohl verwirrend Zustand der Berichterstattung wurde sogar von FinCEN Direktor Jennifer Shasky Calvery in einer Rede hervorgehoben, wo es erklärte direkt, dass ihre Agentur nicht digitale Währungen ein „höheres Risiko“, wenn zu etablierte Zahlungsmethoden im Vergleich zu repräsentieren glaubt.

Laut American Banker, Calvery sagte:

„Es hat die öffentliche Berichterstattung über Verbindungen von ISIL, die Verwendung von Bitcoin und virtuellen Währungen als Mittel der Bewegung und die Beschaffung von Mitteln zu fördern, aber ich denke, wir sind auch sehr konzentriert auf den traditionellen Mitteln der Bewegung Mittel so denke ich, dass wir unsere halten müssen konzentrieren sich auf beiden Gebieten.“

Solche nuancierte Kommentar wurde jedoch oft in Schlagzeile Form reduziert, mit American Banker die Kolumnentitel „ISIL Bitcoin dargestellt werden kann, FinCEN der Calvery sagt“.

Als Antwort, dachte Branchenführer Förtha moderateren nehmen auf die Technologie der Rolle in der globalen Finanzkriminalität, mit einigen zirkulierenden einem Bericht des britischen Finanzministeriums zu setzen suchte, im Oktober veröffentlicht, dass festgestellt, dass digitale Währungen die am wenigsten wahrscheinlich Zahlungsmethode waren verwendet werden soll für Geldwäsche.

Der Bericht schlug jedoch, dass, als globale Strafverfolgungsbehörden befürwortet haben, Tätigkeiten in der Industrie sollten für solche Systeme aufgrund des Potentials überwacht werden weiter verbreitet sowohl für legitime und kriminelle Zwecke verwendet werden.

Dubiose Verbindungen

Probleme begannen am vergangenen Wochenende, als Kryptowährung spezifische Industrie Nachrichtenagenturen gesucht, um festzustellen, ob die Technologie in der Finanzierung der Paris-Angriffe eine Rolle gespielt hat.

Im Zuge der Nachrichten, Industrie Blog NewsBTC veröffentlichte ein Interview mit einem Mitglied der Ghost-Security Group, eine Organisation, die früher mit Anonymous verbundenen, die in Verbindung mit der US-Regierung arbeitet, die diskutiert, ob IS wurde mit Bitcoin als Mittel Operationen zu finanzieren.

Das Mitglied der Ghost-Security Group sagte, dass cryptocurrencies als eine Form von Einkommen verwendet wird, um ihre Aktivitäten zu finanzieren, und dass die Gruppe von Personen mit IS verbundenen verwendet, um verschiedene Bitcoin-Adressen aufgedeckt hatte, obwohl sie nicht angeben, ob eines dieser Mittel verwendet worden in der Planung der jüngsten Anschläge in Paris.

Allerdings veröffentlichten die Medienunter das Interview unter der Überschrift „Militanten ISIL verlinkte Terroranschläge Frankreich hat eine Bitcoin-Adresse mit 3 Millionen Dollar“.

Die Schlagzeile löste eine Welle der Berichterstattung von anderen Geschäften, einschließlich Networkworld und PaymentWeek, die ähnliche Abdeckung lief.

Ein Vertreter für Ghost Sicherheit gesagt CoinDesk, dass die Konten behauptet, sie „sind in keiner Weise mit dem Paris-Angriff“, im Widerspruch zu zahlreichen Schlagzeilen entdeckt, die sonst bezeugt.

Ferner beansprucht der Vertreter gesagt, dass es derzeit nicht im Besitz des bitcoin war richtet sie es ISIL verbunden waren, und ergänzt:

„Wir haben nicht mehr die vollen Adressen und sie wurden in der US-Regierung für die Überprüfung und Untersuchung übergeben.“

Einige Beobachter, darunter ein anti-ISIL Gruppe GhostSec genannt, die mit Online-hacktivist Kollektiv Anonymous zugeordnet ist, haben Geist Security Group Forderungen angesichts eines Mangels an überprüfbaren bitcoin Adresse oder Transaktionen umstritten.

Ghost-Security Group zur Verfügung gestellt CoinDesk mit einem vorgeblichen Bild aus einer heute nicht mehr existierenden islamischem Staat Website, obwohl die Bitcoin Adresse auf mich nicht lesbar war. Die Gruppe sagte später, es nicht mehr, dass die Informationen besessen.

Die Sprache auf der Seite enthalten ist identisch mit dem auf einem Pastebin von Mai, obwohl die Bitcoin-Adresse eingerichtet, alle Transaktionen, die nicht empfangen oder gesendet.

Vergangenheit Präzedenzfall

Auch zirkulierende als Medien versucht die Frage zu verstehen, waren ältere Berichte, die gesucht hatte IS und digitale Währungen zu verbinden.

Oft zitierte zum Beispiel war ein September articleby Deutsche Welle, die die angebliche Verbindung zwischen IST und die digitale Währung untersucht.

Es begann:

„Zwischen bitcoin und Gold, der‚islamische Staat‘mit Währung zu experimentieren, einen neuen Schrittes in seinen State-Crafting Ambitionen Markierung. Scheinbarer Einsatz der dezentralen Technologie bitcoin hat fast zur selben Zeit kommen, wie geprägt und freigegeben seine eigene Währung , das ‚Gold-Dinar.‘ die Verwendung der beiden Währungen der Gruppe wird jedoch dienen wahrscheinlich verschiedene Zwecke.“

Der Artikel zitierte das EU-Institut für Sicherheitsstudien (EUISS) Junior-Analyst Beatrice Berton, der sagte:

„Sadaqa (private Spenden) sind eine der ISIL Haupteinnahmequellen, und ihre Anhänger auf der ganzen Welt haben angeblich digitale Währungen wie Bitcoin verwendet, um Geld zu transferieren schnell auf Konten von ISIL Militanten gehalten, während das Risiko der Entdeckung zu minimieren.“

Tausende von Dollar wert von Bitcoin haben auf Konten gesendet wurden angeblich mit IS angeschlossen, sagte der Artikel, mit der eines der Konten so weit zurück wie 2012 seine erste Transaktion zu registrieren.

Die Spekulation an die Richtigkeit des Artikels im Lichte der neuen Aufmerksamkeit erreichte schließlich einen Höhepunkt, mit dem Autor Lewis Sanders IV zu Twitter unter seiner Deckung zu bleiben.

Ein Streitpunkt war jedoch ein offensichtlicher Fehler in Sanders' Bericht, in dem sie ursprünglich behauptet wurde, dass eine Adresse mit $ 20m in Bitcoin zu ISIL gebunden worden war. Sanders sagte später, dass es wurde ein erroradded, nachdem er den Bericht eingereicht hatte.

Sanders IV ging so weit, seine Berichterstattung an denouncehow wurde von anderen Journalisten verwendet werden, und schreibt:

„Ich unterstütze nicht - und statt verurteilen - #Bitcoin Nachrichten (sic) Websites, fehlerhafte Informationen von ihm Extrapolation.“

EU Razzia "auf bitcoin

Bald nach dieser Welle der Berichterstattung, jumpstarted Reuters ein zweites Leben für die Erzählung, wenn es der europäischen Länder gemeldet wurden Planung in einem Versuch, „einen Riegel vorschieben“ auf digitalen Währungen und „anonyme Online-Zahlungen“, um die Finanzierung des Terrorismus Aktivitäten in der Zeit nach zügeln die Paris-Attacken.

Nach einem Entwurf des Dokuments von Reuters, EU-Innen- und Justizminister gesehen beruhten in Brüssel für eine Krisensitzung heute sammeln.

„Sie werden die Europäische Kommission auffordern, die Exekutive der EU, Maßnahmen vorzuschlagen,‚Kontrollen von nicht-Banking Zahlungsmethoden zu stärken wie elektronische / anonyme Zahlungen und virtuellen Währungen und Übertragungen von Gold, Edelmetall, von Pre-Paid-Karten“ Reuterssaid unter Berufung auf den Entwurf von Schlussfolgerungen aus der Sitzung.

Es dauerte nicht lange, bis andere Mainstream-Medien begannen die Nachrichten zu decken. Stadt von AM Clara Guibourg, nahm auf Reuters ursprünglichen Bericht, der den Plan skizziert die Finanzierung des Terrorismus einzudämmen durch digitale Währungen wie Bitcoin Targeting.

Der Autor versucht, die Nachricht als Teil eines neuen Ereignisses zu positionieren, die vielleicht ein „Rückschlag“ für die digitale Währung war, in dem, was ein gemeinsames Thema für Reporter trotz der langjährigen Untersuchung der globalen Regierungen in die connection.She werden würde schrieb:

„Das kommt als Rückschlag für Bitcoin, die in den letzten Monaten Lade nach vorn wurde, wobei die EU es als currencyby vor kurzem akzeptieren sie die Mehrwertsteuer exemption.The Kryptowährung Gewährung stieg im Preis, Aufladung 110 Prozent über Octoberto traf ein 2015 Hoch $ 500, bevor sie wieder nach unten genauso schnell Taumeln handeln $ 330 heute um.“

Trotz der Berichterstattung, erwähnte die Sitzung Schlussfolgerungen aus der heutigen Sitzung in Brüssel nicht speziell bitcoinor alle anderen digitalen Währungen. CoinDesk erreichte auf der Sitzung, um weitere Informationen an die Europäische Kommission, aber zur Pressezeit erhalten keine neuen Details.

Die EU-Nachrichten wurden von einem gesonderten Bericht begleitet, dass die Mitglieder der G7-Staaten suchten nach „hart werden“ auf digitale Währungen, die Reuters als Reaktion auf die Paris-Attacken positionieren.

Reuters hat folgendes geschrieben:

„Die Software-basierte Finanzdienstleistungen, die FinTechs bieten, einschließlich digitaler oder‚virtuelle‘Währungen wie Bitcoin, arbeiten oft über die Grenzen hinweg und außerhalb der Reichweite von Sicherheitsbeamten.“

Die Geschichte wurde ursprünglich von Dem Spiegel am Mittwoch veröffentlicht wird, mit beiden Auslässen unter Hinweis darauf, dass diese Absicht der breiteren FinTech Industrie erweitert, doch weder Positionierung ihre Schlagzeilen zu diesem Winkel.

Alte Kritik wiederbelebt

In anderen Ländern, Nachrichtenagenturen verwendet, um diesen Hintergrund als Kickstarter für Gespräche über die Wahrnehmung der Vorteile und Nachteile der digitalen Währungen.

Bloomberg Viewwriter Leonid Bershidsky nahm die wahrgenommen Plan der EU für virtuelle Währungen zu knacken sie als Plattform für nennen Bargeld abgeschafft werden.

„Das Problem ist, dass Terroristen sind nicht wirklich [digitale Währungen] verwenden, sowieso“, sagte er und fügte hinzu:

„Sie sind mit gutem altem Bargeld, obwohl die Auflage bereits in Ländern wie Frankreich stark eingeschränkt ist -. Die Szene der jüngsten Terroranschläge Staat islamischen Statt ihre Wut des Nehmens auf virtuelle Währungen aus, jetzt ist die Zeit für Regierungen denkt ernsthaft über die Abschaffung von Bargeld.“

„Trotz des islamischen Staates bekannter Abneigung gegen die USA, ihre Finanzkonten scheinen in US-Dollar gehalten zu werden. Die Einnahmen der Terrorgruppe kommen in Greenbacks, ob aus dem alten Schule Ölschmuggel,‚Steuern‘auf unterworfenen Bevölkerung oder den Handel mit Artefakte gestohlen „, fuhr er fort.

Er schlug vor, dass bitcoin die Preisschwankungen gegenüber anderen Währungen würden das System „riskant“ für Terrorgruppen machen.

„Gruppen wie Islamischer Staat und ihre Vertragspartner wollen keine Zahlungsmittel, die die Hälfte seines Wertes an einem Tag verlieren kann“, schloss er.

Bershidsky Bericht, während eine Minderheit Meinung gelang es dennoch auf die Hervorhebung eine Diskrepanz in der Berichterstattung der Medien, die auf Social Media durch die bitcoin Industrie weit geäußert hatte, dass die Berichte über die Verwendung von neueren Zahlungsmethoden in Terrorismusfinanzierung hinwegtäuschen, dass ein großer Teil dieser illegalen Tätigkeit erfolgt unter etablierten Formen der Zahlung.

Dieser Bericht wurde von Pete Rizzo und Stan Higgins Co-Autor

Ähnliche Neuigkeiten


Post Bitcoin

62% der Leute sagen, dass Bitcoin Ende 2018 unter 500 $ endet

Post Bitcoin

BTCChina Unterstützung gibt BIP 100 Bitcoin Hashrate Mehrheit

Post Bitcoin

Charlie Shrem tritt nach der Verhaftung von der Bitcoin Foundation zurück

Post Bitcoin

Bitcoin Ponzi Schemer Hinweise auf Geschäfte mit Mt Gox CEO

Post Bitcoin

Bitcoin2014 Tag 2 Roundup: Bitcoins schwierige Probleme angehen

Post Bitcoin

Wie niedrig kann Bitcoin gehen? Charts Hinweis $ 11k in Play

Post Bitcoin

Bitcoin wird E-Commerce-Schmerz erleichtern, sagt BitPays Gallippi

Post Bitcoin

Philly Fed-Chef: Bitcoin hat wenig Chancen, die Geldpolitik zu durchkreuzen

Post Bitcoin

Bitcoin in den Schlagzeilen: Putin und Deloitte zeichnen Summer Snores

Post Bitcoin

Bitcoin Foundation startet offiziell internationale Kapitel

Post Bitcoin

AngelList Creator Naval Ravikant unterstützt den S & P-Cryptocurrency Fund

Post Bitcoin

Wettbewerb heizt sich bei Bitcoin Job Fair