Warum Bitcoins Block Size-Debatte ein Proxy War ist | DE.democraziakmzero.org

Warum Bitcoins Block Size-Debatte ein Proxy War ist

Warum Bitcoins Block Size-Debatte ein Proxy War ist

Martin Hagelstrom ist ein Bitcoin-Enthusiasten und Projekt Exekutive und Berater arbeiten an IT an IBM-Projekten.

In dieser Stellungnahme Stück, argumentiert Hagelstrom, dass die Schwerpunkt der Bitcoin-Community auf Blockgröße in der Skalierung Debatte ein größeres, wichtigeres Argument verbirgt.

Lassen Sie uns, indem sie sich auf etwas anfangen: Bitcoin ist ein Genie Innovation, die sowohl eine Wirtschaft und die Technologie, die es regelt regelt. Diese Technologie ist auch dezentral, und das macht das Risiko eines Menschen auf das Netzwerk zu beeinflussen vermasselt viel weniger wahrscheinlich.

Aber Bitcoin ist weit davon entfernt kugelsicher. Gerade jetzt, Bitcoin-Entwickler sind in einem Kampf über eine Änderung des Codes beteiligt, die, wenn sie umgesetzt und in das Netzwerk aufgenommen, auf der blockchain die Datenkapazität von Transaktionsblöcken erhöhen würde. Vielleicht ist es keine triviale Änderung, aber es ist immer noch eine Codierung Diskussion.

Aber sollten wir davon ausgehen, es ist nicht trivial? Was passiert, wenn die Debatte Blockgröße ist wirklich nur ein Proxy-Krieg eine viel wichtigere Debatte zu vermeiden, die stattfinden sollten?

Lassen Sie uns einige rekapitulieren tun, bevor ich zu diesem Punkt.

Klassisch vs Kern

Auf der einen Seite haben wir die Bitcoin Coredevelopers, die das Bitcoin-Code seit dem Netzwerk des pseudonymen Schöpfer, Satoshi Nakamoto, übergab die Zügel und verließ das Projekt beibehalten wurden. Sie sind diejenigen, die am Ende des Tages entscheiden, welche Funktionen und Fehlerbehebungen in bitcoin gehen und welche nicht.

Sie haben auch ein Verfahren, wie die Community-Code Änderungen an das Projekt vorschlagen. Einige dieser Vorschläge können schwierig sein, zu implementieren oder vielleicht der Core-Entwickler stimmt nicht, dass sie für das Netzwerk am besten sind.

Aber vergessen Sie nicht das ist ein Open-Source-Projekt, so kann ein anderes Team kommen und Gabel (kopieren Sie den Code) und starten Sie auf ihre neue Version des Codes arbeiten.

Dies ist, was mit Bitcoin Klassik passiert ist, ein Team von Entwicklern darunter der ehemaligen -Kernmitglieder Gavin Andresenand BloqCEO Jeff Garzikwho schlägt die Blockgröße Grenze zu 2 MB zu erhöhen, mehr Transaktionen pro Block ermöglicht.

Bitcoin Kern hat etwas Ähnliches, schlägt eine Änderung gemacht Segregated Witnessthat genannt würde Kapazität steigern, indem der Raum reduziert derzeit von Transaktionssignaturen verwendet.

Aber ist das Interessante an klassischem Ansatz, dass sie es ist sehr offen für die Gemeinschaft vorgeschlagen und sie erreichten innerhalb von zwei Monaten, meiner Meinung nach, eine wesentliche Änderung Bitcoin.

Core-Entwickler wurden schoben ihre Kommunikation strategywith den Rest der Gemeinschaft zu erhöhen - neue Webseite, neue Slack-Kanal, die Teilnahme an Podcasts Präsenz auf bitcoin Ereignisse waren sie offen erklären, warum sie Bitcoin Classicis keine gute Idee denken.

Es kam nicht ohne Kosten (Kämpfe, Beleidigung, auch Tadel), aber ich glaube, dass der Saldo positiv ist und dass die Gemeinschaft des Classic-Team danken soll, dass die Evolution möglich zu machen.

Zahlungen vs Siedlung

Aber zurück zu der ursprünglichen Idee von diesem Post geht, diese Debatte verwendet wird, um die größere Diskussion über zu vermeiden, was hier wirklich passiert.

Kurz gesagt, haben wir eine Gruppe (Bitcoin Classic), die das Bitcoin denkt immer ein Zahlungsnetzwerk sein sollte, das Ziel, letztlich traditionelle Zahlungsmethoden zu ersetzen. Dann haben wir eine andere Gruppe, die von Bitcoin eher als eine Siedlung Netzwerk denkt (Bitcoin Core), und dass die Endnutzer sollten Seitenketten verwenden, den Blitz networkor andere künftige Initiativen, die in Zukunft als Netzwerke zur Zahlung erscheinen könnten.

Wir haben also auf der einen Seite eine These für eine Bitcoin blockchain, die mehr Transaktionen mit niedrigen Gebühren nach einer Netzwerk-Fest Gabel umgehen würde, und auf der anderen Seite eine These für eine Bitcoin blockchain, die weniger Transaktionen aber höhere Mengen (und als handhaben kann Folge höhere Gebühren).

Aus diesem Grund begann ich haben die Bitcoin „Blockgröße Grenze Debatte“ einen Stellvertreterkrieg zu nennen. Wir sollten aufhören, es geht um die Blockgröße vorgibt, und nehmen Sie an dieser viel tiefen Diskussion.

Oder versuchen Sie vielleicht einen anderen Ansatz, um eine dezentralisierte Art und Weise, wenn Sie möchten, die nicht eine Gruppe von Menschen über die Zukunft des bitcoin entscheiden sich lassen und stattdessen sehen, welche Endbenutzer damit machen.

Sicher, müssen wir einige Änderungen machen das Netzwerk zu erlauben, zu skalieren, aber wir wollen nicht, diese große Innovation in diesem frühen Stadium zu begrenzen. Es wäre wie die Entscheidung, dass nur eine Nutzung des Internets im Jahr 1993 akzeptabel ist.

Folgen Sie Martin Hagelstrom auf Twitter.

Disclaimer: Die hier wiedergegebenen Meinungen sind meine eigenen, und nicht die meines Arbeitgebers vertreten.

Ähnliche Neuigkeiten


Post Bitcoin

Bitcoin Hacker Residency startet in New York

Post Bitcoin

Bitcoin Industrie Optimistisch bei bitterer Kampf um Skalierung Lösung

Post Bitcoin

Die belgischen Regulierungsbehörden geben eine gemeinsame Bitcoin-Warnung heraus

Post Bitcoin

Bitcoin in den Schlagzeilen: 21 Schocks mit Bitcoin Computer Debüt

Post Bitcoin

Bitcoin hat keinen Anführer, und vielleicht ist das eine gute Sache

Post Bitcoin

Bitcoin Foundation-Kandidaten äußern sich besorgt über eine niedrige Wählerregistrierung

Post Bitcoin

Patrick Murck umreißt neue Richtung für Bitcoin Foundation

Post Bitcoin

Bitcoin 2018, um 1.000, und Winklevii zu zeichnen, nach San Jose an diesem Wochenende

Post Bitcoin

Bitcoin Network Survives Surprise Stress Test

Post Bitcoin

Bitcoin ist entscheidend für die Zukunft der Meinungsfreiheit, sagen Experten

Post Bitcoin

Bitcoin in den Schlagzeilen: Mehrwertsteuer Galore

Post Bitcoin

Bitcoin ist bereits größer als einige Währungen, sagt Gavin Andresen