IWF untersucht ICOs und Zentralbankmünzen in neuer Blockchain Note | DE.democraziakmzero.org

IWF untersucht ICOs und Zentralbankmünzen in neuer Blockchain Note

IWF untersucht ICOs und Zentralbankmünzen in neuer Blockchain Note

Der Internationale Währungsfonds (IWF) weiterhin das Potenzial digitaler Währungen und verteilen Ledger-Technologie (DLT) zu erkunden.

In einem Personal Diskussionspapier veröffentlicht in dieser Woche, mit dem Titel „Fintech und Financial Services: Erste Überlegungen“, stellt der IWF einen Schwerpunkt auf zwei Wirkungsbereiche: die Nutzung der Technologie für die grenzüberschreitende Zahlungen und ihr Potenzial im Rahmen eines Leveraged werden Zentralbank-backed digitale Währung.

Die erste Mitteilung des IWF in diesem Jahr veröffentlicht, folgt auf den Spuren einer ähnlichen Veröffentlichung im vergangenen Januar ausgestellt. Als solches berührt dieses Papier auf vielen vertrauten Themen und Themen, darunter, wie die Technologie kommen könnte Änderung zu Finanzdienstleistungen zu bringen.

Noch während bekannte Themen wie Auswirkungen von genehmigten und permissionless Versionen der Technologie vielleicht die Airtime sahen, sind neuere Konzepte wie auch zum ersten Mal berührt.

Insbesondere deutet der IWF an, wie blockchain-basierte ‚digitale Token‘ werden nun verwendet, Wertpapiere und Eigentumsrechte durch so genannte anfängliche Münze Angebote (ICO) zu vertreten, obwohl es kurz alle offiziellen Aussagen zu diesem Thema hält.

Das Papier liest:

„Der rechtliche Status eines digitalen Token und die rechtliche Wirkung der Übertragung sind nicht klar. Zum Beispiel würde die Übertragung eines Asset-Backed-Token (zB die eine Sicherheit) auf einem Buchübergabe rechtliche Eigentum an der Sicherheit oder würde Anmeldung außerhalb des Buchs (zB in einer Unternehmensaktienregister) noch erforderlich?“

Der IWF geht, darüber zu spekulieren, dass die Antworten auf diese Fragen wahrscheinlich nach Land und Gerichtsbarkeit variieren würden, dass aber die Frage, wie solche Verwendungen der Technologie geregelt werden voraussichtlich in den kommenden Jahren auf den Köpfen der Politiker sein.

Die Diskussion Anmerkung wurde von neun IWF-Mitarbeiter Co-Autor, einschließlich Dong Er, stellvertretender Direktor des IWF Geld- und Kapitalmärkte Abteilung.

Zentralbank Münzen

Weitere wichtige Trends 2017 siehe Diskussion zu, darunter die zunehmende Aktivität im Bereich der globalen Zentralbanken. Ermutigt durch die Entwicklungen in der DLT, Zentralbanken einschließlich der Bank von Russland, Bank of India und die Monetary Authority of Singapore forschen und mit der Möglichkeit einer Zentralbank ausgegebenen digitalen Währung zu experimentieren.

Als Ergebnis hält der IWF Papier zwei Fragen bezüglich der Aussicht: „Warum eine Zentralbank möchte eine digitale Währung auszustellen“ und „Wie könnte eine solche Währung nehmen und wie wäre es verteilt werden?“.

Insgesamt gibt es zwei Hauptgründe für eine Zentralbank unterstützte digitale Währung ausgibt, die Papierzustände, von denen die erste ist, dass es der Institution Operationen verbessern könnte.

„Eine CBDC Einführung ermöglichen kann die Zentralbank ihre Aufgaben wahrzunehmen in eine wirksame Zahlungsinfrastruktur sichergestellt wird, einschließlich der Ausgabe von Währung und die Bereitstellung einer Kreditgeber letzter Instanz Funktion, effizienter“, heißt es in der Zeitung.

Darüber hinaus spekuliert das Papier, dass solche Innovationen Zentralbank Netzwerke defensiver als Mittel zur Abwehr von Innovationen nutzen könnten:

„Die Einführung und mögliche Verbreitung von privaten virtuellen Währungen könnten, in einer Ansicht, bedrohen die Nachfrage nach Zentralbankgeld und der Transmissionsmechanismus der Geldpolitik erodieren. Ein CBDC kann solche privaten virtuelle Währungen vorzubeugen oder sie zu einer Nebenrolle in der verbannen Zahlungssystem.“

Reif für den Wandel

An anderer Stelle weist das Papier darauf hin, dass der Bereich der grenzüberschreitenden Zahlungen für den Wandel besonders reif ist, und aus einem solchen neuen Technologien profitieren könnte.

Es wird argumentiert, dass das Modell der grenzüberschreitenden Zahlungsverkehr heute erhebliche Mängel aufweist, darlegt, wie verschiedene Akteure heute mit den Verbrauchern engagieren. Anders als bei inländischen Zahlungen, die von inländischen Banken und Zentralbanken abgewickelt werden, grenzüberschreitende Zahlungen erfordern in der Regel Ad-hoc-Vereinbarungen, die oft zwischen den Geschäftsbanken.

Als solche argumentieren die Autoren, dass blockchainand DLT könnte eine Internet-ähnliche Umwälzung bringen, wie dieser Prozess durchgeführt wird.

„Im Zeitalter des Internets, stattdessen gibt es keinen Unterschied zwischen einer Botschaft an einen in- oder ausländischen Empfänger gehen, die beide einen Klick auf den A-Nachricht eine Nachricht ist,. Könnte nur eine Zahlung eine Zahlung in der Zukunft sein?“ Es liest.

Für weitere Informationen, lesen Sie den vollständigen Bericht unter:

Imf Hinweis 2017by Pete Rizzoon Scribd

Ähnliche Neuigkeiten


Post ICO

ICO Betrüger stehlen $ 500k in Phony Enigma Projekt Pre-Sale Launch

Post ICO

ICOs Treffen IPOs: Blockchain Autor Alex Tapscott zu Token Startup Public nehmen

Post ICO

Credit Suisse Report untersucht Blockchain Auswirkungen auf 14 Publikumsaktien

Post ICO

Verschrotten Sie das White Paper: So bewerten Sie Token und Blockchains

Post ICO

SEC reicht Betrugsgebühren gegen ICO Organizer ein

Post ICO

5 US-Staaten sind bereit, Bitcoin-freundliche Regulierung zu fördern

Post ICO

ICOs in der EU: Wie wird der Slow Giant Token regulieren?

Post ICO

Kollaboration und Konsens sind essentiell für die Nutzung von Blockchain

Post ICO

ICOs im Mainstream? Chat App Kik zum Starten von Token Sale

Post ICO

ICO Mania hat sich etwas beruhigt - und das ist nicht so schlimm

Post ICO

Aktiengesellschaft, um Bitcoin zu Aktien in First-of-It-Art Fundraise zu konvertieren

Post ICO

OmiseGos ICO Token ist Tops in der Marktkapitalisierung, aber schwer in den Charts